Honorar

Meine Preisliste

Das telefonische Vorgespräch ist bis zu 30 min kostenfrei.

Dabei wird kurz der Sachverhalt geklärt, wegen dem Sie bei mir anrufen, und wir entscheiden zusammen, ob ich für Ihr Thema überhaupt in Frage komme. Dabei erläutere ich Ihnen meine Arbeitsweise und nenne Ihnen meine Konditionen (evtl. auch Sonderkonditionen), wodurch Sie sich schon einmal ein Bild darüber machen können, ob es sich für Sie lohnt, ein Erstgespräch mit mir zu vereinbaren.

Das Erstgespräch dient dem Kennenlernen, denn schließlich nutzt alle Kompetenz nichts, wenn die Chemie nicht stimmt. Sollte an dieses Kennlerngespräch im Anschluss schon eine erste Sitzung erfolgen, entfallen die 35,- € und es zählt das Stundenhonorar ab der zweiten Stunde.

Erstgespräch bis 60 min                                               35,-€

Ausführliche Anamnese                                               120,-€

Sitzungseinheit 60 min                                                 70,-€

Sitzungseinheit 90 min                                                 90,-€

Für Prozesse wie den Yager – Code, MFT, EMDR oder Core – Transformation, die mitunter länger dauern als 1,5 h biete ich Ihnen folgende Rabattstaffelung an.

bis 2 Stunden                                                               120,-€

bis 2,5 Stunden                                                            150,-€

bis 3 Stunden                                                               175,-€

Ein Einzelcoaching mit Neurographik kostet außerhalb der Workshops:

bei 3 Stunden                                                              160,-€

bei 4 Stunden                                                              200,-€     

Auch für Trauerbegleitungen zum Friedhof, an den Unfallort o.Ä. wird mit Ihnen ein akzeptabler Pauschalpreis vereinbart, damit wir nicht pietätlos auf die Uhr schauen müssen. Ich bin dann ggf. auch am Wochenende für Sie da ohne Zuschlag.

Sollte die Beratung oder Behandlung außerhalb der Praxis in Räumlichkeiten oder an Orten der Wahl des Klienten / der Klientin stattfinden, entstehen zusätzliche Kosten. Bei einer Entfernung von mehr als zwei Kilometern zwischen der Wohnung oder Praxis der Therapeutin und der Stelle der Leistung werden für jeden zurückgelegten Kilometer 0,40 € berechnet. Der zeitliche Mehraufwand, der durch die Fahrten entsteht, wird vor Erbringung der Leistung individuell ausgehandelt.

Kostenrückerstattung für die heilpraktische Tätigkeit

Mein Honorar wird dadurch, dass ich in privater Praxis arbeite, nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, kann aber unter “Sonderausgaben” steuerlich abgesetzt werden. Hierfür erhalten Sie von mir eine Rechnung.

Es kann jedoch sein, dass einzelne gesetzliche und die Mehrzahl der privaten Krankenkassen Kostenanteile für psychotherapeutische Heilpraktikerleistungen übernehmen. Je nach Kasse gelten dabei unterschiedliche Erstattungsrichtlinien. Das gilt auch für private Zusatzversicherungen, die Heilpraktikerleistungen mit einschließen. Diese können jedoch so hoch angesetzt, dass es sich für Sie wirklich lohnen muss, diese abzuschließen.

Bitte treten Sie im Vorfeld mit Ihrem Berater in Kontakt, um die Kostenübernahme abzusichern, da mein Honorar, ganz unabhängig davon, was Ihnen erstattet wird oder nicht, nach Erbringung meiner Leistung so fällig wird, wie ich es mit Ihnen vereinbart habe. Nur in Dringlichkeitsfällen gibt es die Möglichkeit, bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenerstattung zu stellen.

 (Kostenerstattungsverfahren nach SGB V §13 Abs.3)

Hier finden Sie ein Musterbeispiel zum Herunterladen eines formlosen Antrages:

Voraussetzung dafür ist:

  • dass Sie nachweislich dringend eine Psychotherapie benötigen und keinen Therapieplatz mit einer zumutbaren Wartezeit (weniger als 3 Monate) und in einer zumutbaren Entfernung zum Wohnort bei einem Psychotherapeuten mit Kassenzulassung finden
  • dass Beschwerden mit Krankheitswert nach ICD-10 bestehen, die in einem umfangreichen Anamnese-Gespräch nachgewiesen und in einem Diagnoseschlüssel festgehalten wurden
  • dass der Hausarzt oder ein Arzt mit Psychotherapieerfahrung Ihnen nach Ausschluss körperlicher Ursachen die Notwendigkeit und Dringlichkeit einer Therapie in einer Notwendigkeitsbescheinigung bestätigt und Ihnen einen Konsiliarbericht erstellt

Zusätzlich erhalten Sie von mir eine Bestätigung für einen Therapieplatz, in der die Diagnose aufgeführt wird und der ein Kostenvoranschlag beiliegt. In der Regel werden vorerst 12 Therapiestunden beantragt.

Sollte für Ihre Beschwerden noch keine Diagnose vorliegen, vereinbaren Sie bei einem Arzt oder mir einen Anamnesetermin. Dieser dauert ca. 1.5 – 2 h (für 120,-€) und wird bei mir leider nicht von der Krankenkasse übernommen.

Nachteile der Kostenübernahme durch die Krankenkasse:

Mit der Kostenerstattung durch Krankenversicherungen besteht auch die Verpflichtung, eine Diagnose zu erstellen, die dann aktenkundig wird. Das bedeutet für Sie, dass Sie beispielsweise bei Beantragung von Lebens-, Berufsunfähigkeits- oder Zusatzkankenversicherungen mindestens 5 Jahre lang diese Diagnose angeben müssen, was in der Regel zu einer Beitragserhöhung, zu Ausschlüssen oder Wartezeiten, aber auch zur Ablehnung des Antrags führen kann. Bitte überlegen Sie daher genau, was Ihnen wichtiger ist oder sich für Sie mehr rentiert.